Ferienspaßakation: Hüpfburgenparty ein voller Erfolg

Eine Hüpfburgparty – das war die Idee des Jugendparlaments für seine Ferienspaßaktion in diesem Jahr. Doch nicht die klassischen Burgen und Schlösser, die auf jedem Stadtfest zu finden sind, sollten es sein. Etwas Ausgefalleneres schwirrte den Jungparlamentariern im Kopf herum. Und die Kinder und Jugendlichen, die sich jetzt in der Stadthalle tummelten, bekamen in der Tat etwas geboten.

Der große Favorit bei den Fußball-Fans: der Menschenkicker. An horizontal beweglichen Stangen galt es, möglichst aus dem Stand präzise Traumpässe zu spielen, um das runde Leder einzunetzen. Ein Spaß für alle Beteiligten.

Unterdessen hatte sich am fünf Meter hohen Kletterfelsens eine lange Schlange gebildet. Nur mit Kraft und Geschick gelang es den Kletterern, die aufblasbare Wand Stufe um Stufe zu erklimmen und sich anschließend im freien Fall zurück auf den Boden der Tatsachen plumpsen zu lassen. „Das macht richtig viel Spaß und man muss überhaupt keine Angst haben, weil es gar nicht weh tut“, zeigte sich die neunjährige Laura begeistert. Sprach’s und machte sich mit ihrer Freundin direkt auf zum Dschungel-Parcours.

Auch die Kinder der Offenen Ganztagsschule wollten sich mit ihren Erzieherinnen den großen Spaß in der Stadthalle nicht entgehen lassen. Kaum angekommen, stürmten sie aufblasbare Inseln oder lieferten sich an der überdimensionalen Dartscheibe spannende Duelle. „Ich finde das hier großartig. Eine wirklich tolle Idee des Jugendparlaments“, lobte Erzieherin Christiane Koch. Die Mitglieder machten sich derweil daran, ihre kleinen Partygäste mit kostenlosen Getränken zu versorgen. „Bei diesen heißen Temperaturen soll niemand verdursten“, betont JPO-Geschäftsführer Julian Zurkuhl. Sein Fazit fiel positiv aus: „Mit 200 Besuchern war das ein voller Erfolg.“

Quelle: Maximilian Stascheit, Tageblatt für den Kreis Steinfurt, 08.07.2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2020 Jugendparlament Ochtrup. Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Datenschutz. te-online.net