Fahrradständer am Bahnhof wurden vergrößert!

Nachdem das Ochtruper Jugendparlament bereits im Juni einen

Die Jugendparlamentarier Florian Haverland (links) und Wenzel Rabek (rechts) freuen sich über die schnelle Umsetzung. Antrag an die Stadt Ochtrup zur Errichtung von neuen Fahrradständern am Bahnhof gestellt hatte, freuten sich die Nachwuchspolitiker jetzt über die Umsetzung der Idee.

„Besonders morgens, wenn viele Schüler den Zug nutzen, um zur Schule zu fahren, sind die Fahrradständer völlig überfüllt“, erklärt Florian Haverland. „Deshalb haben wir die bestehenden Ständer am Nienborger Damm und am Kreisverkehr bei der Zufahrt zur Firma Ross erweitern lassen.“

Doch das Jugendparlament sieht noch weiteren Verbesserungsbedarf am Bahnhof. „In der letzten Sitzung haben wir entscheiden, weitere Sitzbänke zu beantragen, die unter der Überdachung am Kiosk aufgebaut werden. Auch hiervon sind derzeit nicht genügend vorhanden“, meint Wenzel Rabek.

„Die Umsetzung zeigt, dass es oftmals Kleinigkeiten sind, die das Leben in Ochtrup zumindest in kleinen Teilen verbessern können“, so Rabek. „Deshalb freuen wir uns jederzeit über derartige Hinweise.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2020 Jugendparlament Ochtrup. Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Datenschutz. te-online.net